Biographische Daten

otto_burderer_portrait_schoch_1953.jpg (9'428 bytes)

Otto Bruderer 1953 © Werner Schoch

otto_burderer_portrait_gantenbein_1994.jpg (10'629 bytes)

Otto Bruderer 1994 © H.U. Gantenbein

2. Mai 1911 Geburt in Herisau
1927 - 31 Lehre als Dessinateur in St. Gallen
1931 Reise nach London
1932/1934 Einrahmatelier in Winkeln / St. Gallen
1937 Heirat mit Louise Guignard. Drei Kinder: Sylvia 1939, Cornelius 1941, Charlotte 1942
1943 Übernahme der väterlichen Papeterie in Waldstatt, Umzug nach Waldstatt
ab 1949 Märchen, Märchenbilder für die eigenen Kinder und Portraits
50er, 60er Jahre Zeitkritische Bilder (Kriegserfahrung, soziale Not)
1965 Tod des Sohnes Cornelius.
70er Jahre Rückzug vom Ausstellungsbetrieb, Aquarelle (Märchen, Satyren)
1972 Schliessung der Papeterie. Offenes Haus für Freunde und Sammler
1993 Tod von Louise Guignard
1994 Tod von Otto Bruderer